Howto: DTP-Information in Transformationen

von Jörg Böke

Jörg Böke

Haben Sie die Anforderung in Transformationsroutinen, auf Filter in DTP’s zu reagieren um bestimmte Abhängigkeiten zu berücksichtigen?

Dann können Sie dies einfach im Code der Routinen abfragen.

Die nächsten Schritte zeigen auf wie das zu implementieren ist

Hier erst einmal die Felder der SAP Funktionalität, die angeboten wird:

DescriptionTechnical nameData type
Request ID (INT4)R_REQUIDRSBKREQUID
Technical name of the DTP / DTP IDR_DTPRSBKDTPNM
Text/Description of the DTPR_DTPTEXTRSBKDTPTEXT
Lines read from the sourceR_LINES_READSYTABIX
Lines transferred from the sourceR_LINES_TRANSFERREDSYTABIX
Request ID (length 30)R_REQUID30RSREQUID
DTP Selections for SourceR_TH_RANGERSBK_TH_RANGE
DTP State 0 New
1 Executable
2 Processed Successfully
3 Processed with Errors
4 Deleted
5 Active
6 Processed, with Warnings
7 Further Processing Started
8 Processed Further
9 Deletion Started
A Further Processing Terminated
R_TSTATERSBKTSTATE
Time Stamp END of the DTP / is usually empty
R_TSTMP_FINISHRSTIMESTMP
Time Stamp Start of the DTP /
UTC Time Stamp in Short Form
(YYYYMMDDhhmmss)
R_TSTMP_STARTRSTIMESTMP
User name executed the DTPR_UNAMESYUNAME
Update mode
(F) Full
(D) Delta
(I) Initial Non-Cumulative
for Non-Cumulative Values
R_UPDMODESBKUPDMODE
User-Defined Processing Status for a DTP Request
See “State” / RTSTATE for state types
I_USTATERSBKUSTATE
Source object (eg. Data Source name)R_SRCRSBKSRCNM
Source type (eg. DTASRC for DataSource)R_SRCTPRSBKSRCTP
Target type (eg. cube for InfoCube)R_TGTTPRSBKTGTTP
Logical Source System nameR_LOGSYSRSSLOGSYS
Data Source from the Source SystemR_DATASOURCERSOLTPSOURCER
DataSource segmentsR_T_PSARSDS_T_RSDSSEG
New or old DataSource is usedI_USE_NEW_DSRS_BOOL

In unserem gedachten Szenario werden wir den Filter für 0CALDAY aus dem DTP mittels der Methode GET_TH_RANGE( ) auslesen, um dann eventuell den Wert in die neuen Daten einzufügen

Das folgende Beispiel zeigt auf wie Sie auf den Von Wert (low) des Filters reagieren können. Alternativ ist aber auch der Bis Wert (high) verfügbar.

Probieren Sie es einfach aus 😊

data:    lt_filter_values type RSBK_TH_RANGE,
lv_calday type sy-datum.
” Lesen der Filter in interne Tabelle
lt_filter_values = p_r_request->get_th_range( ).

READ TABLE lt_filter_values ASSIGNING FIELD-SYMBOL()
WITH KEY fieldnm = ‘CALDAY’.
IF sy–subrc = 0.
lv_calday = –low.
ELSE.
lv_calday = sy–datum.
ENDIF.
” Nun Zuweisung in Ihrem coding z.B.
-CALDAY = lv_calday

Es gibt noch eine Vielzahl von weiteren Abfragen: Sie alle zu beschreiben, wäre etwas lang für diesen Blog.

Schauen Sie sich einfach das SAP Interface ( Transaktion ) è IF_RSBK_REQUEST_ADMINTAB_VIEW an.

Eine kleine Auswahl der Funktionen ist der Zugriff auf:

  • GET_SRC ( Quellobjekt)
  • GET_SRCTP( Quell Objekttyp)
  • GET_TGT /Zielobjekt)
  • GET_TGTTP (Zielobjekttyp)

Viel Spaß beim ausprobieren!

© Copyright - BIAnalyst GmbH & Co. KG